Ich glaube nur, was ich sehe. Ich sehe nur, was ich glauben will.“

-Texte - -... für alle, die es nochmal schriftlich brauchen-

zuletzt aktualisiert am
--12.04.2019-




Willkommen




Biografie




Termine




Downloads




Texte




Links



Gästebuch



Kontakt

liedermaching
(ät)carschti.com



Facebook

YouTube

-© Carsten Kulla 2019-

-Songtexte-

Abtreiben auf der A1 (2002)

... als wenn nichts gewesen wär (1986)

Ballade vom verlorenen Sohn (1983)

Besoffen - zum Glück! (2002)

Bis ans Ende der Welt (2001)

Blick nicht zurück (1988)

Darmspiegelung (2005)

Der breite und der schmale Weg (1986)

Die einen müssen bleiben (2009)

Die gelben Engel sind müde (2007)

Dirk Matthies (2015)

Du musst sie dir nur einmal nackt vorstellen (2001)

Eifelbrot (2003)

Ein Stück weit ein Liebeslied (2003)

Eintracht (2002)

Entschuldigung (2007)

Fachlich (2006)

Feierabend (2009)

Geburtenstarker Jahrgang (1983)

Geschichte der 0 (2008)

Gib mir Tiernamen (2003)

Hamsterrad (2014)

Hauptsache schwarz (2006)

Hausfrauensex (2001)

Hemmungen (2009)

Hühnernudeltopf (2006)

Ich lieb mein Leben (2005)

Jetzt und hier (2008)

Jona (1981)

Liedermacher sind demnächst wieder schwer im Kommen (1999/2005)

Maria hat schon einen Freund (2005)

Matula (2001)

Millionen Fragen (2010)

Mördergrube (1986)

Müntefering (2004)

-neu- Pillas Kneipe (2019)

Popper Punker Progressive (1980)

Rappelkiste (2012)

reingeschneit / relativ zumindest (1986)

Ruhepol (1986)

Sabine Laden (2001)

Schnarchen (2004)

Schulhof in Trier (2010)

Ruhepol (1986)

Sabine Laden (2001)

Schnarchen (2004)

Schulhof in Trier (2010)

Schwanger (2004)

Servicewüste Deutschland (2004)

Suzanne (2009)

Tabuthemen (1999)

Thomas wartet (2007)

Und mein Schiff wird kommen (2001)

Unheilbar krank (2003)

Walter (1987)

Wenn ich allein bin (1986)

Wenn Siegessäulen weinen (2007)

-Kurzgeschichten-

An Tagen wie diesem (2013)

Das Vorbild (1984)

Der Guru und meine Frau (1984)

Der Eremit (1984)

Der vergebliche Tod des Constantin K. (1999)

Die Flucht aus dem Kefirbecher (1984)

Die Möwe Sophie (1986)

Die Mondgöttin (1997)

Die Treuetesterin (2012)

Endspiel (1990)

Erster Advent (2012)

Es schmerzte mir in den Ohren (1986)

Fallenlassen (1985)

Festrede (1984)

Frau Hübner und mein Hausarzt (1997)

Frau Küppers Revier (2013)

Freund und Helfer (2008)

Honsell's Traum (1998)

Muttertag (2013)

Zwischen Ohm und Wohra (1993)

-Gedichte-

Ampelfrauchen (2013)

Brauchen (1987)

Freiheit war von größter Wichtigkeit (1986)

Glück (1986)

Irrtum - irre toll (1986)

Münchhausen (2008)

Nur noch Tränen (2014)

Schmerz (1986)

Trotz (1985)

-Diplomarbeit-

Sadomasochismus und S/M 1991 - Die Funktion der Subkultur für die Identi-tätsbildung (1991/2012)

-Roman-

Neuneinhalb (2012)

Nach 9 ½ Jahren wird Daniel vorzeitig aus der Haft entlas-sen und bereits 9 ½ Monate später im ostwestfälischen Schweicheln erneut verhaftet. Wie konnte es dazu kommen?

Kurz nach der Jahrtausend-wende war er in eine Marbur-ger Studenten-WG gezogen, wo sich sein Leben innerhalb der folgenden 9 ½ Wochen von Grund auf verändern sollte.

Eine Liebesgeschichte und eine Hommage an die mittel-hessische Universitätsstadt mit all ihnen bunten, vor allem aber auch dunklen Facetten.


-Impressum- Carsten Kulla (Cecilienstr. 172, D-12683 Berlin) ist nach § 6 Abs. 2 MDStV für diese Seite verantwortlich. -§§§ - -Haftungsausschluss- Mit Urteil vom 12. Mai 1998 (312 O 85/98: "Haftung für Links") hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass mit Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten sind. Dies kann - so das Landgericht - ausschließlich dadurch verhindert werden, indem man sich von diesen Inhalten ausdrücklich distanziert. Auf dieser Website befinden sich möglicherweise Links zu anderen Websites. Trotz sorgfältiger Auswahl der Verlinkung, besteht keinerlei Einfluss auf die Inhalte, Gestaltung, Funktionsfähigkeit, Fehlerfreiheit oder Rechtmäßigkeit der verlinkten Seiten. Daher wird hierfür keinerlei Verantwortung übernommen. Diese Erklärung gilt für alle auf diesen Seiten angebrachten Links und für die Inhalte aller Seiten, zu denen die angebrachten Links führen. Hiermit distanziere ich, Carsten Kulla, mich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten.